Jahreshauptversammlung am 6.3.2020

Veröffentlicht von Sabine Hauck
Rückblick >>

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des OGV Oeffingen begrüßte der 1. Vorsitzende Franz Plappert am Freitag, 6. März viele Gäste und zahlreiche Mitglieder in der frühlingshaft dekorierten Festhalle in Oeffingen sehr herzlich.

Er berichtete über die vielen schönen Veranstaltungen zur Remstalgartenschau 2019. Hier erfreut uns auch heute noch als grüne Oase inmitten der Stadt der Schaugarten auf dem Kirchplatz in Fellbach, einer gemeinschaftlichen Leistung von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Aktiven, und örtlichen Gärtnern und Gartenbetrieben und Wengertern. In Oeffingen fanden im Weidachtal beeindruckende Veranstaltungen statt. Ebenso ein Highlight war die Veranstaltung zum 60jährigen Jubiläum der Kulturgemeinschaft Oeffingen, diese begann mit der Einweihung der neuen Skulptur „Schatten“ auf dem Friedhof und wurde auf dem Schulhof von verschiedenen Veranstaltungen und einer tollen Bewirtung begleitet.

Franz Plappert merkte an, dass die Kostenordnung (Stadt Fellbach), die auch die Nutzung der Festhalle in Oeffingen betrifft, noch einmal überdacht werden sollte, da die Höhe der Kosten für viele Vereine nicht tragbar ist.

Nun bedankte sich Herr Plappert bei unserer Verwaltungsstellen Leiterin Frau Held, die stets ein offenes Ohr für unserer Wünsche und Belange hat.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Ausschussmitglieder und zahlreichen Helfer für ihre vielfältigen Einsätze.

Der Blütenrundgang am 3. Mai führt uns durch eine hoffentlich blühende Natur zum Wasserturm. Nach der Besichtigung werden wir einen gemütlichen Abschluss auf der Pfalaho haben.

Der diesjährige Ausflug geht vom 14. bis 16. Juni ins Salzkammergut.

In Ihrem Jahresbericht informierte die Schriftführerin Sabine Hauck über die aktuellen Mitgliederzahlen. Zum Jahresende 2019 waren 354 Mitglieder im OGV. Der Verein punktet mit vielen Aktivitäten in 2019, wie Schnittkursen, Sensendengeln, Scheuerhocketse an der Obstbauscheuer und dem Tagesausflug nach Heilbronn zur Bundesgartenschau.

Nun folgte der Kassenbericht der Kassiererin Leni Schweizer mit dem Fazit, dass genügend Geld in der Vereinskasse ist. Bei der Kassenprüfung durch Hubert Uhl wurde festgestellt, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wird. Die Kassiererin, der Vorstand und der Vereinsausschuss wurden einstimmig entlastet.

Andreas Hieber, Vorsitzender des KOV Waiblingen ehrte gemeinsam mit dem 1. Vorstand Franz Plappert und dem 2. Vorstand Jürgen Walser folgende Mitglieder:

Für 10-jährige Mitgliedschaft mit dem „Bronzenen LOGL-Bäumchen“:

Michael Bahr, Jürgen Kral und Tatjana Schaible.

Für 25-jährige Mitgliedschaft mit dem „Silbernen LOGL-Bäumchen“:

Karin Adomat, Irmgard Angerbauer, Manfred Angerbauer, Emmi Klarmann und Regine Kustermann.

Für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem „Goldenen LOGL-Bäumchen“:

Heinz Büttgenbach, Hermann Gauß, Karl-Edmund Gauß, Walter Habiger und Hans Horlacher.              

Für 15 Jahre Funktion im Verein mit dem „Silbernen LOGL-Apfel“: Hubert Ernsperger.

Für 20 Jahre Funktion im Verein mit dem „Goldenen LOGL-Apfel“: Wolfgang Zangenberg.

Danach standen Wahlen auf der Tagesordnung. Zur Wiederwahl stellten sich Wirtschaftsführer Volker Späth (für 1 Jahr), Heinz Ehrhardt, Hubert Ernsperger, Peter Heindorf, Eberhard Kohnle und Kassenprüfer Kai-Uwe Fabarius. Neu in den Vereinsausschuss gewählt wurden Alexander Kern und Christoph Rogowsky.

Alle wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig und direkt per Handzeichen gewählt und nahmen die Wahl an.

 

Der Ausschuss des Obst- und Gartenbauvereins Oeffingen e.V.:
Ehrenvorsitzender:                                     Heiner Bucher
1. Vorsitzender:                                          Franz Plappert

2. Vorsitzender                                           Jürgen Walser
Kassiererin:                                                Leni Schweizer
Schriftführerin:                                            Sabine Hauck
Wirtschaftsführer:                                       Volker Späth
Beisitzer:                                                    Heinz Ehrhardt
Beisitzer:                                                    Hubert Ernsperger

Beisitzer:                                                    Alexander Kern
Beisitzer:                                                    Eberhard Kohnle

Beisitzer:                                                    Christoph Rogowsky

Beisitzer:                                                    Wolfgang Zangenberg
Beisitzer und Obmann der Kleingärtner:    Peter Heindorf

Kassenprüfer:                                             Kai-Uwe Fabarius
Kassenprüfer:                                             Hubert Uhl

 

Der 1. Vorsitzende Franz Plappert sprach über das Jahresprogramm 2020 das in Form des Kalenders unsere Mitglieder bereits erreichte. Ergänzend wies er darauf hin, dass es für den großen Ausflug ins Salzkammergut vom 14. bis 16. Juni noch einige wenige freie Plätze gibt. Zur geplanten großen Reise 2021 ins Baltikum wird es in Kürze weitere Informationen geben.

Ab 2021 wird eine Beitragserhöhung auf € 15,-- pro Jahr beschlossen.

Es folgte noch ein Hinweis auf unserer Kleingartenanlage, die sich als kleines grünes Paradies entwickelt hat. Hier entstand eine engagierte Gemeinschaft unter der Leitung von Peter Heindorf.

Nach einer kurzen Pause, in der die Kürbisfreunde die Gäste mit Speisen und Getränken versorgen, hielt der Baumsachverständige Martin Müller einen Vortrag mit dem hochaktuellen und spannenden Thema „Der Klimawandel kommt! Wie gehen wir im Garten damit um?“  Es gab viele Tipps und Anregungen für Kleingärtner und Stückles-Besitzer. Herrn Müllers PowerPoint Show hierzu veranschaulichte uns dieses heikle Thema. Für Fragen dazu stand Herr Müller im Anschluss gerne noch zur Verfügung.

Mit einem Schlusswort, verbunden mit Dank an das bewährte Küchenteam und die Kürbisfreunde beendete der 1. Vorsitzende Franz Plappert die Hauptversammlung.

 

 

Impressionen:

 

 

 

 

 

 


Zuletzt geändert am: 21.03.2020 um 18:06

Zurück